Radsport und Rollsport

Seit 114 Jahren ist der Rad- und Rollsportverein ein Bestandteil der Gemeinde Gottmadingen und ein Repräsentant über die Landesgrenzen hinaus.

jane-doe

Rad- und Rollsportverein Heilsberg e.V.

Tourenfahren    Mountainbike    Rollhockey    Inline-Hockey

Die Geschichte:

Im Jahre 1903 wurde der Verein mit dem Namen „Radsportverein Heilsberg“  als einer der ersten Radsportvereine in der Region gegründet. Radsport war zu dieser Zeit noch eine exotische Sportart und das Sportgerät unterschied sich sehr zu den heutigen Hightech-Maschinen:

Das erste Fahrrad in Gottmadingen war ein Hochrad.

In den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelte sich der Verein mit den Bereichen Rollkunstlauf und Kunstradfahren weiter und wurde zum Rad- und Rollsportverein Gottmadingen. 1982 kam die Abteilung Rollhockey hinzu.

Ein Höhepunkt der Vereinsgeschichte war die Fertigstellung der Rollsportbahn im Jahre 1972. Sie war die Basis für die erfolgreiche Teilnahme an Meisterschaften und für die Ausrichtung von Turnieren.

Gesamt1
13-12-06 Logo

Vereinswappen:

Das Wappen lehnt sich an eine der ersten Fahnen des Vereins an. Auf der Fahne ist ein geflügeltes Rad vor einem blau-weiß-roten Hintergrund zu sehen. Das Rad ist mit einem Lorbeerkranz eingefaßt.

Die Elemente dieser Fahne finden sich im Vereinswappen wieder. Hintergrund, Rad und Lorbeerkranz wurden übernommen und mit den Sportgeräten der seit 1982 aktiven Rollhockey Abteilung ergänzt.

 

Die größten Erfolge:

2015/2016:
U15 - Spieler des RRV Gottmadingen erringen mit dem Konstanz REC  den 7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Recklinghausen.
U17 - Spieler des RRV Gottmadingen erringen mit dem Konstanz REC  den 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Krefeld.
September 2014:
Johannes Meier wird deutscher Meister im Madison der Junioren.
März 2014:
Magali Lewandowski wird in den Kader der Rollhockey U15 Mädchennationalmannschaft aufgenommen.
2012/2013:
D-Junioren: 6. Platz bei der Schweizer Meisterschaft im Rollhockey
U15 - Süddeutscher Meister im Rollhockey
U13 - Süddeutscher Vize-Meister im Rollhockey.
2010/2011:.

U13 - Südbadischer Meister im Rollhockey.
1988:
Der Rollhockeynachwuchs wird zum 2. Mal Südbadischer Meister.
1986:
Die Hockeymannschaft steigt in die 2. Bundesliga auf.
1984:
 Südbadischer Jugendmeister im Rollhockey, Teilnahme an der Deutschen Jugendmeisterschaft in Remscheid.
1982:
Kunstradfahrer Rolf Kraus und Oliver Brachat kommen in den Landeskader.
1980:
2. Platz im Zweier- und 5. Platz im Einer-Kunstradfahren bei der Gesamtbadischen Meisterschaft.
6. Platz im Zweier-Kunstradfahren bei der Deutschen Meisterschaft.
1979:
Anita Höft wird Badische Meisterin im Kunstradfahren.

Johannes Zeitfahren

Johannes Meier - deutscher Meister 2014 im Madison Junioren

IMG-20160516-WA0040

Magali Lewandowski - Nationalspielerin U15w

Ziele:

Traditionelle Veranstaltungen auf aktuelle Bedürfnisse abstimmen.

Partnerschaften zur Wirtschaft aufbauen und pflegen.

Die Jugendarbeit fördern, um nachhaltig sportliche Erfolge zu erzielen.

Den RRV Gottmadingen in der Region präsentieren.